Category: Regenerative Energietechnik

Faser-Kunststoff-Verbunde

Die Anspruche der Luft – und Raumfahrtechnik und des Fahrzeugbaus fuhrten Mit – te des zwanzigsten Jahrhunderts zu umfangreichen Entwicklungen im Gebiet der Faser-Kunststoff-Verbunde, die leichte und trotzdem hochfeste Materialien darstel – len. Da fast jede beliebige Form mit diesem Werkstoff hergestellt werden kann, eignet sich die Faserverbundtechnik fur viele Einsatzgebiete. Eine Ubersicht der historischen […]

Wirtschaftlichkeit von Windkraftanlagen

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz Da der Strom der meisten in Deutschland errichteten und betriebenen Windener – gieanlagen nach dem Gesetz fur den Vorrang Erneuerbarer Energien (Erneuerbare – Energien-Gesetz – EEG) abgerechnet wird, soll einleitend das Gesetz mit seinen wesentlichen Auswirkungen auf die Einspeisevergutung von Strom, der in Wind – energieanlagen erzeugt wurde, zusammengefasst werden. Das EEG wurde […]

Einspeisung von Biogas in das Erdgasnetz

Die Struktur der Biogaserzeugung ist von landwirtschaftlichen Biogasanlagen ge – pragt, die durch die Nutzung des Garrestes als Dunger geschlossene Stickstoff – und Mineralienkreislaufe realisieren. Die Verstromung des Biogases erfolgt durch ein Bhkw in unmittelbarer Nahe der Biogasanlage, so dass meist nur ein geringer An – teil der anfallenden Warme genutzt wird. Eine raumliche und […]

^ Zustand, ZustandsgroBen

In der Thermodynamik geht man immer davon aus, dass sich der Zustand eines Systems eindeutig beschreiben laBt, sofern alle erforderlichen ZustandsgroBen wie Temperatur, Druck, Dichte und Energieinhalt bekannt sind. Zustandsgrofien beschreiben also den Zustand eines Systems. So gibt es Zustands­groBen wie die Ortshohe oder die Geschwindigkeit, die die geometrische Lage des Systems zu einem bestimmten […]

Energiebilanzen fur geschlossene und offene Systeme

14.6.1 Geschlossene Systeme Geschlossene Systeme haben laut Definition Systemgrenzen, die fur Masse nicht durchlassig sind. Entsprechend kann Energie uber die Systemgrenze nur in Form von Arbeit W oder von Warme Q transportiert werden. Die im geschlossenen Sys­tem gespeicherte Systemenergie besteht aus Innerer Energie U und mechanischer Energie. Der erste Hauptsatz lautet damit:

Reale Fltissigkeiten und Feststoffe

Die thermischen Zustandsgleichungen fur reale kompressible Flussigkeiten und Feststoffe mussen immer empirisch bestimmt werden. Durch messtechnische Be – stimmung des isochoren Spannungskoefflzienten, des isobaren Volumenausdeh – nungskoefflzienten und des isothermen Kompressibilitatskoefflzienten kann dann die thermische Zustandsgleichung des Stoffes nach Gl. (14.114) aufgestellt werden. Die speziflsche Warmekapazitat c zur Bestimmung der Inneren Energie bzw. der Enthalpie […]