Category: Alternative Energietechni

Fossilheizung

Wir betrachten eine konventionelle Heizung, die mit fossilen Brenn – stoffen betrieben wird. Die wesentlichen Verluste, die hierbei entstehen, sind die Abgasverluste. Entsprechend Bild 55 kann Bild 55 Fossilheizung mit Kesselstruktur als Systemgrenze fur den Wirkungsgrad ti=Qh=Qzu^v = 1_ = 1__Qv_ (2.114) Qzu Qzu Qzu mBHu geschrieben werden. Dabei haben wir als Systemgrenze die Kesselstruktur […]

Gleichgewichtsverhalten natiirlicher und technischer Systeme

Das Verhalten natiirlicher Systeme unterscheidet sich von dem tech­nischer Systeme ganz wesentlich. Der durch die Technik gepragte Mensch unterliegt besonders stark der Versuchung, seine Technikerfahrungen auch auf okologische Zusammenhange zu projizieren. Viele Falschein – schatzungen und Fehlhandlungen sind nur so zu verstehen. Um dem vorzubeugen, wollen wir im folgenden einfachste okologische Systeme bekannten Techniksystemen gegeniiberstellen. […]

Energiekonsens

Wic umsere Uberlegungen in Abschn. 5.1 gezcigt haben, ist das grofite Ener – gieeinsparungspotential im Bereich der Warmeenergie vorhanden. Etwa durch Isolierung der Gebaude und bcssere Heizgerate sind enorme Ener – gieeinsparungen moglich. Neue Gebaude werden schon heute energetisch bewusst errichtet (Bauwcise —► direkte Solarhcizung, Kollektoren —> indi – rekte Solarheizung; Abschn. 2.1.6), so dass […]

Warmepumpe

Die Umkehrung des Warme-Kraft-Prozesses fuhrt zur Warmepumpe (Bild 58). Durch Zufiihren von mechanischer Energie kann Warme – energie der Umgebung auf Heizniveau angehoben werden. Bild 58 Idealer Kreisprozefi fur Warmepumpe Mit der ublichen Definition (1.4) des Wirkungsgrads aus Nutzen und Aufwand erhalt man mit einen Ausdruck grofier als Eins, der einerseits Ingenieure seit jeher entziickt […]

Technische Systeme regenerativer Natur

Beim Umbau der jetzigen fossilen Energiewirtschalt auf eine nachhaltig regenerative Energiewirtschaft spielen Systemeigenschaften von Popu – lationen eine entscheidende Rolle. Um diese aufzeigen zu konnen, wird ein Kollektiv bestehend aus n Teilsystemen betrachtet. Jedes identische Teilsystem (Element) ist charakterisiert durch die mittlere Leistung P, die Lebenszeit T und die zur Realisierung erforderliche Bauenergie Евли (Bild […]

Neuorientiening

Ausgelost durch das Erkennen der Endlichkeit der fossilen Energietrager und die grofien Mengen Kohlendioxid, die bei der Verbrennung freigesetzt werden, sind die Themen Nachhaltigkeit und Klimaveranderung in den Brennpunkt der Offentlichkeit geriickt. Gleichzeitig wurde die Kemtechnik verteufelt, die ja gerade zur Verringerung der Kohleverstromung und damit zur СОг-Reduzierang eingcfuhrt wurde. Der heute in Deutschland gcforderte […]

Energietechnik

Urn ein menschenwiirdiges Leben fiihren zu konnen, bedarf es einer gewissen Zivilisation. Verbunden damit ist ein Bedarf an Energie. In der Handhabung dieses unerlafilichen Energieeinsatzes zeigt sich die Energiekultur der jeweiligen Zivilisation. Je weniger zerstorend der Energieeinsatz auf die Symbiose Mensch-Natur wirkt, desto hoher diese Kultur. Zu den rein physikalisch-technischen Fragestellungen der klassi – schen […]

Energie – Erntefaktor

Der in Abschn. 2.1 ausfiihrlich diskutierte Wirkungsgrad beschreibt nur das Detailproblem der Energieumwandlung. Damit ist keineswegs sichergestellt, dafi die Bereitstellung einer gewiinschten Nutzenergie auch tatsachlich funktioniert. Um dies verstandlich machen zu konnen, betrachten wir zunachst die in Bild 61 dargestellte Inselsituation, die den singularen Verbund zwischen einem konventionellen Kraftwerk zur Stromerzeugung und einem Bergwerk zur […]